Die Infrarot-LEDs lassen sich billiger produzieren

LED SiliziumDie Forschgruppe von Frank Wise, Professor für Angewandte Physik und Engineering, berichtet online in Nature Nanotechnology, dass sie Chemie in Lösung verwendet haben, um Infrarot LEDs aus Nanokristallen zu produzieren.

Infrarot-LEDs sind in der Regel von Kristallen aus Materialien wie Indium-Galliium-Arsenid gemacht, und sie lassen sich nicht auf Silizium aufgrund unterschiedlichen Kristallstrukturen gezüchtet werden. Bisher gab es keien natürlichen Weg, um Licht emittierende Materialien auf Silizium zu machen.

LED SiliziumEs ist eine große Herausforderung, Eletronen durch Nanokristalle zu leiten. Das Team tat es mittels Chemie: Sie veränderten den Abstand zwischen den Nanokristallen durch Veränderung der Moleküle auf die Oberfläche. Verlängerte Konlenstoffketten schaffen größeren Abstand, der die Effizienz der Lichtemission(Lichtausbeute) dramatisch beeinflusst. Die Veränderung des Abstands zwsichen Nonokristallen um einen halben LED SiliziumNanometer machen die LEDs 100-mal effizienter. Die Forscher fanden die optimalen Abstände zwischen den Nanokristallen, um das hellest Licht zu bekommen. Sie messen diese Entfernung mit Hilfe der Röntgenbeugung Streuung Technologie.

relevante Beiträge
This entry was posted in LED Wissen. Bookmark the permalink.

6 Responses to Die Infrarot-LEDs lassen sich billiger produzieren

  1. Pingback: Frage zu der LED RGB Leiste | LED Blog

  2. Pingback: LED Röhre T8 600mm 10W Kaltweiß | LED Blog

  3. Pingback: LED Röhre T8 1500mm 25W Kaltweiß | LED Blog

  4. Pingback: LED Röhre T8 1200mm 20W Neutralweiß | LED Blog

  5. Pingback: LED Röhre T8 1200mm 20W Kaltweiß | LED Blog

  6. Pingback: LED Röhre T8 600mm 10W Warmweiß | LED Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>